Logo Urban Mining Kongress
Motiv Urban Mining

Sie befinden sich hier > URBAN MINING KONGRESS > ARCHIV > 2011 > REFERENTEN

Prof. Dr. Braungart

 

Prof. Dr. Dipl.-Ing. Michael Braungart

 

ist Chemiker und Verfahrenstechniker, also molekularer und konzeptioneller Designer. Nach seinem Studium der Chemie und Verfahrenstechnik in Konstanz und Darmstadt promovierte Braungart 1985 am Fachbereich der Chemie der Universität Hannover. Parallel wirkte er seit 1982 beim Aufbau des Bereichs Chemie von Greenpeace Deutschland mit, den er von 1985 bis 1987 leitete. 1987 gründete er die EPEA Internationale Umweltforschung GmbH in Hamburg. Zusammen mit William McDonough ist er ebenfalls Gründer der Design- und Entwicklungsfirma McDonough Braungart Design Chemistry (MBDC) in Charlottesville, Virginia (USA).

 

Seit 1994 lehrt Michael Braungart als Professor an der Universität Lüneburg Stoffstrommanagement; hatte für einige Semester eine Gastprofessur an der Darden School of Business inne und bekleidet außerdem den Lehrstuhl für "Cradle to Cradle® in relation to sustainable system innovations and transitions in theory and in practice" an der Erasmus Universität Rotterdam. Eine Lehrtätigkeit an der Universität Twente wurde gerade aufgenommen.

 

Seit 1994 referiert und publiziert er zu den Themen: Realisierung zukunftstauglicher "intelligenter Produkte", Entwicklung und Umsetzung von Umweltschutz-Konzepten, umweltverträgliche Produktionsverfahren sowie zu Ökobilanzen komplexer Gebrauchsgüter. Zusammen mit dem US-amerikanischen Architekten und Designer William McDonough ist er zudem Autor des Buches "Einfach intelligent produzieren"(2002), in dem sie ein nachhaltiges Umdenken bei der Produktion und Verwertung von Produkten nach dem Prinzip der Ökoeffektivität fordern. Für seine innovativen Ideen und wissenschaftlichen Arbeiten erhielt Braungart zahlreiche Auszeichnungen:  Océ - van der Grinten Prize (1993), B.A.U.M. Environmental Prize (1999), Presidential Green Chemistry Challenge Award (2003) und zuletzt den World Technology Award for Design and Fellow (2004).

 

2008 gaben McDonough und Braungart das Buch: "Die nächste industrielle Revolution - die Cradle to Cradle®-Community", in der alle Unternehmen und Produkte vorgestellt werden, die das Cradle to Cradle®-Prinzip umsetzen. Ebenso 2008 erschien "Zukunft verbrennen. EPEA Internationale Umweltforschung." Zusätzlich zu diesen Leistungen innerhalb der EPEA Internationale Umweltforschung GmbH fungiert Michael Braungart als wissenschaftlicher Leiter des Hamburger Umweltinstituts e.V. Dieses wurde 1989 von ihm, als ein unabhängiger, gemeinnütziger und besonders förderungswürdig anerkannter Verein zur wissenschaftlichen Bearbeitung von Umweltthemen, gegründet. Mit der "Top 50 Study", ein Projekt zur Bewertung der Umweltperformance der weltweit größten Chemie- und Pharmafirmen, erlangte das Institut Beachtung im In- und Ausland. Das Britische Science Museum in London hat der Arbeit von Michael Braungart und William McDonough kürzlich eine eigene Cradle to Cradle®-Ausstellung gewidmet. Cradle to Cradle®-Produkte sind weltweit in den wichtigen Design-Centern vertreten.

 

Partner:








Mitgliedsvereine: